Online-Präsenz

So informieren Sie Ihre Patientinnen und Patienten über Ihr Angebot zur Online-Terminbuchung

Veröffentlicht am 10/09/2020

Communiquer aux patients sa présence sur OneDoc

Sie bieten seit neustem auch Online-Terminbuchungen in Ihrer Praxis bzw. medizinischen Einrichtung an und fragen sich nun: Wie informiere ich meine Patientinnen und Patienten über mein Angebot? Hier ein paar Möglichkeiten und Tipps, wie Sie Ihre Patienten am besten informieren und unterstützen können, damit diese von schnellen und effizienten Terminbuchungen profitieren können und Ihre Praxisverwaltung erleichtert wird.

1 In Ihrer Praxis bzw. medizinischen Einrichtung

Welcome Kit: OneDoc stellt allen Partnerinnen und Partnern Poster und Flyer zur Verfügung. Diese können Sie in Ihrer Praxis bzw. medizinischen Einrichtung für alle sichtbar ausgestellt werden. Sollten Sie Poster und Flyer benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter support@onedoc.ch.

QR-Code: Sie haben einen QR-Code erhalten, der einen Link zu Ihrer Online-Terminbuchungsseite enthält. Sie können diesen Code auf der Rückseite Ihrer Visitenkarten und Ihrer Terminkarten anbringen, sodass die Patientinnen und Patienten diesen einscannen, mehr Informationen erhalten und dann die Termine buchen können.

2 Auf Ihrem Anrufbeantworter

Passen Sie die Nachricht auf Ihrem Anrufbeantworter so an, damit klar ist, dass Sie auch Online-Terminbuchungen anbieten. So ermöglichen Sie es Patientinnen und Patienten, auch ausserhalb von den üblichen Öffnungszeiten Termine zu buchen. Auf diese Weise leiten Sie die Terminanfrage auf Ihr OneDoc-Profil um und entlasten Ihr Sekretariat.

Hier ist ein Beispiel für eine Nachricht, die Sie auf Ihrem Anrufbeantworter aufnehmen können:

«Guten Tag, hier ist die Praxis von Dr. XY, einer Allgemeinmedizinerin. Wir sind zurzeit nicht erreichbar. Sie können direkt auf der Website onedoc.ch einen Termin vereinbaren. Rufen Sie im Notfall bitte die Nummer 144 an. Bis bald!»

3 In Ihrer E-Mail-Signatur und automatische E-Mail-Beantwortung

Fügen Sie den Link zu Ihrem OneDoc-Profil in Ihrer E-Mail-Signatur hinzu und beantworten richten Sie eine automatische E-Mail-Beantwortung während Ihrer Abwesenheit ein:

«Vereinbaren Sie Ihren Termin für Ihre nächste Konsultation online auf onedoc.ch»

4 Per E-Mail

Senden Sie ein Rund-E-Mail an alle Ihre Patientinnen und Patienten, in dem Sie ankündigen, dass Sie nun die Möglichkeit zur Online-Terminbuchung anbieten. Fügen Sie darin auch den Link zu Ihrem OneDoc-Profil ein.

5 In Ihrem Google My Business-Profil

Fügen Sie den Link zu Ihrem OneDoc-Profil auch auf Ihrer Google My Business-Seite hinzu, um die Suche für Ihre Patientinnen und Patienten einfacher zu machen. Dadurch verschaffen Sie sich auch mehr Sichtbarkeit im Internet. Sie wollen mehr über Google My Business erfahren? Lesen Sie die Artikel «Was ist Google My Business und warum brauche ich das?», «Ein Google My Business-Konto erstellen» und «Gewinnen Sie die Kontrolle über Ihr Google My Business-Profil zurück».

Ein Beispiel für ein Google My Business-Profil mit einem direkten Link zum OneDoc-Profil bietet die Hautärztin Dr. med. Sandra Tresch, Aviramed.

6 Auf Social Media und Ihrer Website

Wenn Sie ein berufliches Social-Media-Konto für Ihre Praxis bzw. medizinische Einrichtung haben, bietet es sich dort auch, Ihrem Netzwerk mittzuteilen, dass Sie nun Online-Terminbuchungen anbieten.

Hier noch ein paar Tipps zur Verfassung:

  • Halten Sie die Botschaft einfach und kurz
  • Achten Sie darauf, dass alle nötigen Infos wie z.B. Links darin verpackt sind

«In der Praxis XY bieten wir Ihnen von nun an die Möglichkeit, online einen Termin zu vereinbaren. Buchen Sie Ihre Konsultationen direkt auf onedoc.ch

Markieren Sie OneDoc, damit wir Ihre Publikation weiter mit unserem Netzwerk teilen können und die Reichweite und Aufmerksamkeit dadurch vergrössert. Unsere Konten:

Mehr

Noch kein OneDoc-Benutzer ?

Vereinfachen Sie Ihre Praxisverwaltung mit Online-Terminvereinbarungen!

Mehr erfahren
2020-09-10T11:57:06+00:00